Hähnchengericht - Wann ist das Hähnchen garEin Hähnchen ist eine leckere Mahlzeit, egal, ob es für das Mittagessen oder für ein Abendessen ist. Wenn man ein oder mehrere Hähnchen jedoch selber zubereitet, dann stellt sich ab und an die Frage, wann das Hähnchen eigentlich gar ist. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten das herauszufinden.

Die Probe mit der Gabel oder einer Nadel

Eine der Möglichkeiten ist, durch das Einstechen mit einer Gabel oder einer dickeren Nadel. Man sollte die Gabel oder die dickeren Nadel leicht in das Hähnchenfleisch einstechen können und es sollte dabei ein heller und klarer Saft aus dem Hähnchenfleisch austreten.

Wenn die Haut schön knusprig beim Hähnchen ist

Ein gares Hähnchen erkennt man auch daran, dass sich die Haut beziehungsweise das Fleisch an dem Beinknochen vom Hähnchen zurückgezogen hat. Häufig wird die Haut dann etwas schrumpelig und sieht appetitlich knusprig aus. Und mal Hand aufs Herz, wer mag nicht gerne ein knusprig braunes Hähnchen….

Eine Druckprobe beim Hähnchen

Eine weitere Möglichkeit ist es, eine Druckprobe des Hähnchens durchzuführen. Dazu nimmt man am besten eine Gabel oder einen Löffel und drückt diese mit der Unterseite auf das Hähnchen. Das Fleisch sollte sich fest dabei  anfühlen. Hat man das Gefühl, dass das Fleisch noch wabbelig ist, dann benötigt das Hähnchen noch einige Minuten.

 

Von Holger