Windows 2000 Windows XP bringen von Hause aus sehr viele eigene Treiber für verschiedene Hardware mit. Jedoch kann es vorkommen, dass es neuere Techniken und Hardware gibt, die damals zur Zeit der Programmierung dieser beiden Betriebssysteme nicht bekannt waren. Nun kann es sein, dass man Windows 2000 oder Windows XP auf eine Festplatte installieren möchte, die an einem RAID-Controller angeschlossen ist. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um eine zusätzliche Hardwarekomponente handelt oder ob dieser RAID-Controller direkt auf dem Mainboard sitzt. 

Vor der Installation erscheint eine Abfrage

Noch vor der eigentlichen Installation von Windows 2000 oder Windows XP wird man gefragt, ob man einen zusätzlichen Treiber für SCSI oder RAID Systeme angehen möchte. Es wird bei der Installation eine Meldung dazu angegeben und ein Hinweis zum Drücken auf die Taste F6 mit Press F6 angezeigt. Nach dem man die Taste F6 gedrückt hat wird man anschließend in den Optionen mit der Taste S die Treiberinstallation für SCSI und RAID aus. Ab hier folgt man den Anweisungen der beiden Betriebssysteme. Wer den Treiber nicht auf einer CD hat, der sollte sich die Treiber auf eine Diskette kopieren oder die Treiber auf einen CD-ROM Rohling brennen.

Von Holger