Hat man Windows eine längere Zeit in Betrieb, dann hat sich in der Regel auch eine Menge an installierter Software und Programmen, so wie den dazugehörigen Icons und Symbolen auf dem Betriebssystem angesammelt. So kann es dann mitunter bei der Vielzahl an verschiedenen Icons und Symbolen vorkommen, dass die Symbole und Icons für die verschiedenen installierten Programme und Software nicht mehr richtig oder gar nicht mehr auf dem Desktop oder den Symbolleisten angezeigt werden. Sicherlich kann man diese verschiedenen Symbole und Icons dann von Hand den verschiedenen Verknüpfungen wieder zuweisen, das könnte sich jedoch bei zu vielen fehlerhaft angezeigten Symbolen als sehr zeitaufwändig erweisen.

Wenn die Icons oder Symbole falsch angezeigt werden, kann dass an einem oder mehreren fehlerhaften Einträgen im IconCache liegen. Ist das einmal der Fall, dann sollte man diesen IconCache löschen und von Windows wieder neu erstellen lassen.

IconCache unter Windows XP löschen

Unter Windows XP sucht man nach der Datei IconCache.db. Jedes Benutzerkonto verfügt über eine solche Datei. Hat man sich zum Beispiel als Muster angemeldet, so findet man diese Datei unter dem Ordner:

C:Dokumente und EinstellungenMusterLokale EinstellungenAnwendungsdaten

Die Laufwerksangabe C: steht in diesem Fall für das Laufwerk, auf dem Windows installiert wurde.

Um die Datei IconCache.db zu löschen, öffnet man den obigen Ordner, markiert diese Datei und drückt die Entf – Taste. Alternativ geht sicherlich auch das Löschen über die Menüleiste oder dem Kontextmenü.

IconCache unter Windows Vista löschen

Bei Windows Vista verhält es sich ähnlich wie bei Windows XP. Allerdings lautet der Pfad zum Ordner, in dem die Datei liegt, etwas anders. Hier muss man zum Ordner:

C:BenutzerMusterAppDataLocal

navigieren. Wer eine englische Version von Windows Vista im Einsatz hat, der muss nach dem entsprechenden englischen Pfad suchen:

C:UsersMusterAppDataLocal

Der Löschvorgang der IconCache.db verhält sich dann, wie unter Windows XP.

Anmerkung 1:
Nachdem man die IconCache.db gelöscht hat, sollte man den Computer beziehungsweise das Betriebssystem einmal neu starten. Windows legt dann wieder eine neue IconCache.db an und füllt diese mit den Werten für die Icons und Symbole.

Anmerkung 2:
Da die Datei IconCache.db eine Systemdatei ist und standardmäßig als versteckt gekennzeichnet wird, findet man diese nur dann, wenn man die Ordneroptionen für die Ansicht so umgestellt hat, dass auch versteckte Dateien und Systemordner und Systemdateien angezeigt werden.

Anmerkung 3:
Es ist auch Möglich, die IconCache.db mit einem Editor zu öffnen und dann deren Inhalt zu löschen. Anschließend speichert man den IconCache wieder ab. So umgeht man das Problem des Löschens der Datei IconCache.db.

Von Holger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.