In den meisten Fällen werden in privaten Haushalten und auch in Firmen viele Dinge gedruckt, die man sich hätte besser vorher einmal angesehen und nicht gedruckt. Häufig ist es so, dass Entwürfe gedruckt werden, diese dann aber nicht dem gewünschten Layout entsprechen und diese gedruckten Dokumente oder Bilder anschließend in den Papierkorb wandern. Jedes Drucken verbraucht jedoch eine Menge an Tinte oder Toner und treibt so unnötig die Kosten für den Druck von Bildern oder Dokumenten in die Höhe. 

Viele Programme oder Druckertreiber verfügen über eine Vorschaufunktion

Wenn man nur drucken möchte, um zu sehen, wie es aussieht, dann verschwendet man Tinte oder Toner. Einfacher geht es, wenn man die in vielen Programmen oder Druckertreibern integrierte Vorschaufunktion, auch Druckervorschau, verwendet. Hier sieht man gleich auf dem Monitor, ob es auch so ist, wie es sein sollte.

Zumeist lassen sich auch gleich über die Vorschaufunktion Änderungen an dem Design oder Layout vornehmen. Sind dennoch größere Änderungen zu machen, kann man ganz einfach zum Programm zurückkehren und dort die Änderungen vornehmen. Erst wenn alles passt, sollte man den Drucker bemühen und das jeweilige Dokument oder Bild drucken.

Das spart eine Menge an Druckertinte oder Druckertoner ein und schont auch so den Geldbeutel. Zudem verbraucht man auch noch so wenige Papier und das Drucken wird somit auch noch billiger.

Auch noch interessant dürfte sein, was man mit leeren Druckerpatronen machen und wie man damit noch ein wenig Geld zurück bekommen kann.

Von Holger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.