Wenn man häufig Deodorants verwendet, dann kann es mit der Zeit dazu führen, dass sich leicht gelbliche Flecken auf der Kleidung bilden. Die Ursache dafür ist das enthaltene Aluminium Chlorohydrat, welches in vielen Deodorants Verwendung findet. 

Mit einer einfachen Wäsche bekommt man diese Flecken nicht so ohne weiteres heraus. Mit einem Trick jedoch geht das zumeist unproblematisch. Um die Flecken aus der Wäsche zu entfernen, nimmt man etwas Zitronensäure, die man im Wasser auflöst. Anschließend weicht man die Wäsche darin für mehrere Stunden ein. Nach dem Einweichen wird die Wäsche wie gewohnt in der Waschmaschine gewaschen. Da Zitronensäure eine bleichende Wirkung hat, sollte man nur weiße Wäsche damit behandeln. Bei farbechten Stoffen sollte man diese Methode vorher an einer kleinen Stelle testen.

Von Holger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.