Nach einer Installation von Windows 7 hat man auch häufig den Internet Explorer als ersten Browser mit installiert. So hat man nach der Installation von Windows 7 gleich die Möglichkeit, im Internet zu surfen. Das ist dann besonders nützlich, wenn man zum Beispiel Treiber für die Hardware herunterladen muss.

Möchte man zu einem späteren Zeitpunkt einen anderen Browser als den Internet Explorer benutzen, dann befinden sich normalerweise zusätzlich installierte Browser und gleichzeitig der Internet Explorer auf dem Betriebssystem und können auch beide gleichzeitig verwendet werden. Allerdings hat die Sache auch einen Haken. Möchte man zum Beispiel den neu installierten Browser als Standardbrowser verwenden, dann kann es unter Umständen vorkommen, dass durch Aufrufe von Links in verschiedenen Programmen der Internet Explorer trotzdem gestartet wird und nicht der neu installierte Browser. Damit das nicht passiert, sollte man den neuen Browser im betriebssystem als Standardbrowser angeben oder den Internet Explorer unter Windows 7 deaktivieren.

Beides hat seine vor und Nachteile. Möchte man nur den einen neu installierten Browser verwenden, dann kann man natürlich den Internet Explorer deaktivieren. Manchmal macht es aber auch Sinn, beide Browser auf dem Betriebssystem zu lassen. Gerade für Website Anwender und Programmierung von Internetseiten macht es manchmal Sinn, die verschiedensten Browser, so auch den Internet Explorer, auf dem Computer zu belassen. So kann man auch gleich nachsehen, ob die neu oder geänderte webseite auch im Internet Explorer richtig angezeigt wird.

Es bleibt jedem selbst überlassen, ob er den Internet Explorer deaktivieren möchte oder nicht.

Und so deaktiviert man den Internet Explorer unter Windows 7

Windows Funktionen aktivieren oder deaktivieren - Hierunter f?llt auch der Internet ExplorerAls erstes klickt man auf die Startschaltfläche in der Task-Leiste von Windows 7 und anschließend im Startmenü auf den Eintrag Systemsteuerung.

Ist das Fenster der Systemsteuerung geöffnet, so klickt man auf den Eintrag Programme. Im nächsten Fenster klickt man unter dem Eintrag Programme und Funktionen auf den Eintrag Windows Funktionen aktivieren oder deaktivieren.

Es öffnet sich nun ein kleines Fenster mit der Beschriftung Windows Funktionen. Hier sucht man den Eintrag für den Internet Explorer und entfernt hier vor das Häkchen. Anschließend klickt man nur noch auf die Schaltfläche OK.

Unter Umständen kann es schon sein, dass man den Computer erst einmal neu starten muss, damit der Internet Explorer auch vollständig deaktiviert werden kann.

Möchte man zu einem späteren Zeitpunkt den Internet Explorer wieder benutzen, so wiederholt man diese Schritte einfach nur und setzt vor dem Eintrag Internet Explorer wieder das Häkchen.

 

Von Holger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.