Windows Vista sieht Windows XP im Netzwerk nicht

Eigentlich sollte es im Netzwerk keine Probleme geben, wenn auf Computern ein Windows Betriebssystem läuft. Nicht aber so ist es, wenn sich Windows Vista und Windows XP in einem Netzwerk begegnen. Hier kann es vorkommen, dass der Computer mit dem Betriebssystem Windows Vista die Computer mit dem Betriebssystem Windows XP nicht sehen kann beziehungsweise die Computer mit dem Betriebssystem Windows XP werden nicht in der Netzwerkumgebung auf dem Computer mit Windows Vista angezeigt.

Wenn Windows Vista nicht auf Windows XP über das Netzwerk zugreifen kann oder die Computer und Freigaben von einem Windows XP – Computer nicht im Netzwerk gesehen werden

Im eigentlichen Sinne ist es gar kein gravierendes Problem. Es fehlt lediglich auf den Computern mit dem Betriebssystem Windows XP ein kleines zusätzliches Programm. Dieses kleine Programm fällt unter der Bezeichnung Verbindungsschicht – Topologieerkennungs – Antwortprogramm. Windows Vista arbeitet im Netzwerk auf eine etwas andere Art, als die älteren Betriebssysteme Windows 2000 oder Windows XP. Hier wird ein so genanntes LLTD-Protokoll verwendet, das die verschiedenen Computer und Freigaben in einem Netzwerk auf einem Windows Vista Betriebssystem anzeigen.

Um diesen Umstand nun zu beheben, geht man auf die Internetseite von Microsoft, klickt auf Downloads und wählt anschließend den Downloadcenter aus. Hier sucht man nun nach der Version 922120 oder nach der Datei beziehungsweise nach dem Dateinamen WindowsXP-KB922120-v5-x86-DEU.exe. Diese Datei muss man dann von der Seite herunterladen und auf den oder auf die Computer installieren, die als Betriebssystem Windows XP haben. Nach der Installation sollte es dann mit dem Netzwerkzugriff von Windows Vista auf Windows XP funktionieren. Allerdings muss man dann auf den Computern mit Windows XP zumindest das Servicepack 2 installiert haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.