FTP Zugang zu einer Webseite unter Windows 7 einrichten

Mit Windows 7 ist es nun ein leichtes, einen oder mehrere FTP Zugänge (File Transfer Protocol) einzurichten und zu verwalten. Besonders Webmaster und Homepagebetreiber dürften über diese Art der leichten Einrichtung begeistert sein. Auch wenn diese gerne auf Fremdsoftware zum Verwalten der Webseiten über FTP zurücke greifen, wie zum Beispiel dem Programm File Zilla.

Aber dennoch! Mit Windows 7 ist es nun um ein Wesentliches leichter, verschiedene FTP Zugänge zu verwalten. Diese werden zudem dann übersichtlich in der Computer – Umgebung dargestellt beziehungsweise aufgelistet. Und, soll man es glauben, Windows 7 kann nun auch die Datei- und Ordnerrechte unter Linux-Servern verwalten. Damit ist schon einmal ein großes Manko der Vorgängerversionen behoben.

Und so wird eine Verknüpfung zu einem FTP Zugang zu einer Webseite eingerichtet:

Als erstes muss man die Computerumgebung öffnen. Dazu klickt man doppelt auf das Symbol Computer auf dem Arbeitsplatz. Es öffnet sich nun das Fenster Computer.

Als nächstes erfolgt ein Rechtsklick auf eine freie Fläche im rechten Teil des Fensters. Im sich nun öffnenden Kontextmenü wählt man den Eintrag Netzwerkadresse hinzufügen.

Es startet nun der Assistent Eine Netzwerkadresse hinzufügen, mit dem es ein leichtes ist, eine neue Verbindung herzustellen. Im ersten Teil des Assistenten klickt man auf die Schaltfläche Weiter.

Im nächsten Fenster markiert man im oberen Teil des Fensters den Eintrag Eine benutzerdefinierte Netzwerkadresse auswählen und klickt dann wiederum auf die Schaltfläche Weiter.

Auf der nächsten Seite des Assistenten kann man nun eine Netzwerkadresse, eine Webseiten- oder FTP-Adresse angeben. In unserem Beispiel soll das eine FTP-Adresse sein. Diese gibt man zum Beispiel so an ftp://www.its05.de. Wer sich noch nicht so sicher sein sollte, der kann sich einige Beispiele unter dem Link Beispiele anzeigen im Assistenten ansehen. Wichtig ist das ftp:// vor der eigentlichen Adresse. Hat man nun die Adresse eingetragen, so geht es mit der Schaltfläche Weiter zum nächsten Teil des Assistenten.

Im nächsten Teil muss man nun die Zugangsdaten, wie den Benutzernamen angeben. Möchte man oder kann man auf diesen FTP-Zugang auch als anonyme Person zugreifen, so belässt man das Häkchen im Feld Anonym anmelden. Und wieder geht es mit Weiter weiter.

Als nächstes muss nur noch ein sinnvoller Name für diese Verknüpfung vergeben werden. Als Beispiel könnte man die Webseite selber nehmen oder diese noch mit FTP Zugang für www.irgendwas.de ausschmücken. Und Weiter.

Der nächste Teil des Assistenten wird angezeigt. Hier kann man die neu erstellte Verknüpfung noch bestätigen und angeben, ob man diese gleich einmal zu Versuchszwecken öffnen möchte. Möchte man das nicht, so nimmt man das Häkchen aus dem Kästchen unter Diese Netzwerkadresse nach Klicken auf „Fertig stellen“ öffnen.

Vernknüpfung zu einem FTP-Ordner unter Windows 7Ein Klick auf Fertigstellen und die neue Verknüpfung steht in der Computerumgebung. Gekennzeichnet wird die Vernknüpfung dabei durch ein Ordnersymbol, dass mit einem Netzwerksymbol verbunden ist. Der kleine blaue Erdball soll darauf hindeuten, dass es sich nicht um eine lokale Verknüpfung handelt, sondern um eine entfernte im Internet.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.