Zu wenig Platz auf der Festplatte – Windows Komprimierer nutzen

Auch in der heutigen Zeit soll es noch vorkommen, dass der Speicherplatz auf einer Festplatte zu klein wird. Wenn man keine Dateien löschen möchte oder keine Software deinstallieren möchte, dann kann man den von Windows mitgebrachten Komprimierer nutzen. Dieser kann einzelne Dateien, ganze Ordner oder sogar Partitionen von einer Festplatte komprimieren. 

Um nun eine Datei oder einen Ordner zu komprimieren, sucht man diese über den Arbeitsplatz oder den Explorer heraus und klickt die Datei oder den Ordner einmal rechts an. Nun wird wählt man den Eintrag Eigenschaften aus. Es öffnet sich das Fenster Eigenschaften von …! Bereits unter dem ersten Register Allgemeinen findet man eine Schaltfläche mit der Beschriftung Erweitert.

Diese klickt man an und man gelangt in das Fenster Erweiterte Attribute. Im unteren Bereich des Fensters findet man den Punkt Komprimierung- und Verschlüsselungsattribute. Hier wählt man den Punkt Inhalt Komprimieren, um Speicherplatz zu sparen aus und bestätigt das Ganze mit OK. Nun wird die Datei, der Ordner oder die Partition komprimiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.